Voll genug?! Vom Genuss des Nahliegenden

von Frieder Wiener